Startseite

Schmökerrunde für Frauen

AUSVERKAUFT
Beate Rottgardt verführt zum SchmökernCopyright: Stadt Lünen

Beate Rottgardt, die bekannte Journalistin aus Lünen,
schreibt und beschreibt täglich für die Zeitung,
liest und ver... liebt sich immer wieder in Bücher:
Schmökern ist ihr Ding!

Was liest sie so?
Was schreibt sie so?

Im "Frauensalon" liest sie aus ihren Lieblingsbüchern vor, so z. B. aus "Die silberne Spieldose", "Das Weingut" und aus dem Tatsachenroman "Der Tätowierer von Auschwitz".

Aber auch Auszüge aus eigenen Kurzgeschichten wird Beate Rottgardt den Frauen präsentieren.

 
AkkordeonspielCopyright: Peter Weidemann by pfarrbriefservice

Die Beiträge werden durch das Akkordeonspiel von Sandra Kubart ergänzt.

Der Kartenverkauf beginnt am 1. Februar:

Zentralbüro
Lünen, Lange Straße 83
Öffnungszeiten:
Mo - Mi: 9.30 - 16.00 Uhr
Do: 9.30 - 18.00 Uhr
Fr:  9.30 - 12.30 Uhr
Telefon 02306 - 1 21 34

Pfarrbüro Heilige Familie
Lünen-Süd, Alsenstraße 2
Öffnungszeit: di 8.30 - 14.30 Uhr 
Telefon: 02306 - 4 03 80

Auch in den Gemeindebüros der ev. Kirchengemeinden Preußen, Horstmar und St. Georg sind Karten zu erwerben.

Eintritt 5,-- Euro

Frauensalon: Schmökerrunde


Mittwoch 25. März 2020
18.45 Uhr Einlass
19.30 Uhr Beginn der Veranstaltung

Paul-Gerhardt-Haus
Jägerstraße 57
Lünen-Süd

Copyright: Stadt Lünen
Die Veranstalterinnen sind die Ev. Kirchengemeinde Horstmar-Preußen, die Stadt Lünen (FrauenBüro) und die katholische Kirche (Pastoraler Raum Lünen).

Was ist ein Frauensalon?

Ende des 18. Jahrhunderts schwappte die Idee des Salons von Frankreich nach Deutschland. Adelige und später auch bürgerliche Frauen luden in ihre Salons ein; sie wurden zu Freiräumen des Austausches, der Begegnung und des freien Denkens.

Der Frauensalon in Lünen-Süd greift diese Tradition auf.

Die Veranstalterinnen laden zu unterschiedlichen Themen aus Kultur, Politik, Kirche, Alltagsleben ein, um ins Gespräch zu kommen oder einfach nur zum Zuhören und Genießen.