Gottesdienste

Taizé-Gebet


Taizékreuz

Bei Kerzenlicht werden meditative Lieder gesungen, die aus der ökumenischen Mönchsgemeinschaft in Taizé (Frankreich) stammen.

Taizé - Wofür steht dies?

Taizé ist ein Ort im Burgund (Südfrankreich). Seit über 75 Jahren gibt es dort eine ökumenische Ordensgemeinschaft, der evangelische, katholische und orthodoxe Männer angehören.

Innenraum der Versöhnungskirche in TaizéCopyright: Jim Wanderscheid / pfarrbriefservice

Eine besondere Gottesdienstform

Die Gottesdienst in Taizé sind gegrägt von Gesängen, bei denen ein kurzer Gebetssatz viele Male nach gleicher Melodie wiederholt wird. So entsteht eine dichte, gesammelte Gebetsatmosphäre.

Viele Kerzen brennen vor dem TaizékreuzCopyright: Pastoralverbund Lünen

Taizégottesdienste in Lünen-Süd

Schon seit 10 Jahren wird in Lünen-Süd zu ökumenischen Gottesdeinsten mit Taizé-Gesängen eingeladen. Sie werden von einem Team katholischer und evangelischer Christgen vorbereitet und von einer kleinen Instrumentalgruppe begleitet. Die Gottesdienste finden monatlich jeweil am zweiten Donnterstag statt. 

14. Februar 2019

14. März 2019

11. April 2019

9. Mai 2019

13. Juni 2019 

immer um 18.00 Uhr

Katholische Kirche, Lünen-Süd

Jägerstraße 47