Raum geben:

Leitlinien für Gottesdienste in Coronazeiten

Bild: Martin Manigatterer In: Pfarrbriefservice.de

25.01.2021:

Die neue Corona Schutzverordnung für Nordrhein-Westfalen
sieht vor, dass ab Montag, 25.01. der Gottesdienstbesuch
nur noch mit einer medizinischen Maske oder einer FFP 2 Maske
gestattet ist.
Der Gottesdienstbesuch mit einer Stoffmaske ist somit ab
Montag nicht mehr erlaubt.

Zulässige medizinische Masken zeichnen sich durch ein
"CE" Kennzeichen auf der Verpackung aus.

 

30.05.2020:

Seit 30. Mai müssen Gottesdienstbesucher ihre Kontaktdaten hinterlassen. Die Daten dienen Ihrem und dem Schutz aller anderen Besucher des Gottesdienstes, da damit im Falle einer Ansteckung mit Covid-19 die Infektionsketten durch ds Gesundheitsamt nachverfolgt werden können.
Um bei der Erfassung der Daten vor dem Gottesdienst Wartezeiten zu vermeiden, bringen Sie am besten ein bereits zu Hause ausgefülltes Kontaktformular mit zum Gottesdienst und geben es dort ab.
Hier können Sie das Kontaktformular herunterladen. Bitte drucken Sie es aus und bringen es ausgefüllt zum Gottesdienst mit in die Kirche.
Die Formulare mit den Kontaktdaten werden vier Wochen lang im Tresor der Kirche aufbewahrt und anschließend vernichtet.
Die Erhebung der Daten erfolgt auf der Grundlage der rechtlichen Vorgabe gem. § 6 Abs. 1 lit. d) KDG i.V.m § 3 CoronaSchVO mit Ihrem Einverständnis.
Bitte beachten Sie, dass, sollten Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung stellen wollen, eine Teilnahme am Gottesdienst leider nicht möglich ist.
Ausführliche Informationen zum Datenschutz finden Sie auf einem Aushang in den Schaukästen vor den Kirchen.

 

01.04.2020:

Hinweise für öffentliche Gottesdienste im Pastoralen Raum Lünen 

Gemäß der Rahmenbedingungen des Erzbistums Paderborn vom 22.04.2020 könnenseit 1. Mai 2020 in den Kirchen des Pastoralen Raums Lünen wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert werden.

Zunächst:
• Die Gläubigen sind weiterhin von der Sonntagspflicht entbunden.

• Menschen, die sich geschwächt oder krank fühlen, sollten zu Hause bleiben und Gottesdienstangebote im Fernsehen und im Internet wahrnehmen.

Für Gottesdienste gelten folgende Hinweise:

  • Die Zahl der Gottesdienstteilnehmer ist begrenzt. Um den gebotenen Mindestabstand einzuhalten, dürfen die Gottesdienstbesucher nur an den markierten Plätzen sitzen.

  • Auch beim Betreten und Verlassen der Kirche müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.

  • Während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche, auch während des Gottesdienstes, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

  • Ein ehrenamtlicher Ordnungsdienst achtet beim Sonntagsgottesdienst auf die Einhaltung der Regeln.

  • „In Abänderung der bisherigen Vorgabe ist vom Gemeindegesang aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr durch Aerosole bis auf weiteres abzusehen. Die musikalische Gestaltung sollte vermehrt durch das Orgelspiel erfolgen.“ (Erzbistum Paderborn 30. April 2020)

     

  • Die Weihwasserbecken am Eingang der Kirche bleiben leer.

  • Der Zelebrant (und ggf. Kommunionhelfer/ Kommunionhelferin) desinfiziert sich vor der Verteilung der Kommunion die Hände und trägt bei der Kommunionausteilung eine Mund-Nasen-Bedeckung. Der Dialog („Der Leib Christi.“ – „Amen.“) entfällt. Die Mundkommunion ist nicht möglich. Zelebrant und Kommunionempfänger halten Abstand voneinander.

  • Die Kollekte erfolgt am Ende der hl. Messe durch aufgestellte Körbe am Ausgang der Kirche.

  • Lektoren und Messdienern ist freigestellt, ob sie ihren Dienst ausüben.

  • Werktagsgottesdienste und Andachten finden unter Beachtung der gleichen Regeln statt.

Veranstaltungen in Pfarrheimen
Veranstaltungen der Gruppen, Verbände und Gremien sowie Chorproben fallen derzeit bis 30. November 2020 aus.

Pfarrbüros
Die Pfarrbüros sind zu den Öffnungszeiten besetzt. Wir bitten Sie, Ihre Anliegen möglichst telefonisch zu regeln.

Seelsorger
Die Mitglieder des Pastoralteams sind telefonisch erreichbar und stehen für seelsorgliche Anliegen zur Verfügung.