© Anja Treffler in pfarrbriefservice.de
28. März 2024
Pastoraler Raum Lünen

Ostergruß 2024

Das Grab ist leer. Jesus ist wahrhaft auferstanden. Das Pastoralteam wünscht ein gesegnetes Osterfest.

Wenn ich an Ostern denke,

dann atme ich frische Frühlingsluft,

dann wärmen mich die Sonnenstrahlen,

dann wird alles weit und offen um mich herum.

Wenn ich an Ostern denke,

dann kann ich so vieles loslassen,

dann vermag ich so klar zu denken,

dann spüre ich tiefen Frieden.

Wenn ich an Ostern denke,

dann schwinden Ängste und Zwänge,

dann beginnen meine Wunden zu heilen,

dann erblicke ich offene Türen,

dann strömen stärkende Kräfte in mich ein.

(Pater Wilhelm Ruhe, Bardeler Meditationen)

 

 

Liebe  Mitchristen im Pastoralen Raum Lünen,

wie fühlt sich Ostern für Sie an? Haben Sie dem schon einmal nachgespürt?

Was ändert sich mit der Botschaft von Ostern für Sie ganz persönlich?

Es lohnt sich, sich dafür einmal Zeit zu nehmen.

Der Text von Franziskanerpater Wilhelm Ruhe kann uns Anregungen geben, wie Ostern sich im Leben zeigen kann.

Vielleicht bleiben sie ja an einem Gedanken hängen und können diesem nachspüren?

Vielleicht entdecken Sie aber auch noch eine ganz andere Wirkung von Ostern in Ihnen oder um Sie herum?

Die große Botschaft von Ostern ist, dass das Leben den Tod und das Licht die Dunkelheit besiegt hat.

Jesus ist auferstanden, für uns. Er lebt und er möchte, dass wir auch leben. Nicht nur nach unserem Tod, sondern auch schon jetzt. Er möchte, dass wir in Freude und Frieden, ja in Fülle leben.

„Der Friede sei mit euch“ war Jesu erster Wunsch für seine Freunde nach der Auferstehung.

Leider wissen wir alle, dass Frieden momentan auf der Welt ein seltenes Gut ist. Im Großen wie im Kleinen fehlt es daran.

Helfen wir mit, dass sich dies ändert. Halten wir Frieden oder bauen wir ihn da wieder auf, wo Unfrieden herrscht. Was klein bei uns anfängt kann sich ausbreiten und große Kreise ziehen. Wenn wir es zulassen.

Vertrauen wir der Kraft von Ostern, dass dies nicht nur ein frommer Wunsch ist, sondern Wirklichkeit werden kann.

 

In diesem Sinne wünschen wir, das Pastoralteam, Ihnen und Ihren Familien

FROHE OSTERN